In seinem Buch “Die Zauberformel – The little Book that beats the Market” stellte Joel Greenblatt seine Zauberformel vor. Durch die Kombination zweier Fundamentalkennzahlen lassen sich Value-Aktien identifizieren, mit denen man nach Aussage des Hedgefondsmanagers eine Outperformance zum Gesamtmarkt erzielen kann. Zwei ausfĂŒhrliche Artikel zur Berechnung der beiden Kennzahlen Kapitalrendite und Gewinnrendite findet ihr auf unserer Webseite.

So wendet Greenblatt seine Zauberformel an:

Durch die Anwendung von Greenblatts Zauberformel können Anleger gĂŒnstig bewertete Aktien (hohe Gewinnrendite) von Unternehmen aufspĂŒren, die eine starke Kapitalrendite erzielen. Die Kapitalrendite zeigt an, welchen Gewinn ein Unternehmen in Bezug auf das eingesetzte Kapital erwirtschaftet.

Hier prĂ€feriert Joel Greenblatt Unternehmen, die mit geringem Kapitaleinsatz hohe Gewinne erzielen. Greenblatt lĂ€sst bewusst alle anderen Kennzahlen außer Acht und konzentriert sich nur auf diese beiden Werte. Durch die strikte Selektion bleiben Emotionen außen vor was zu hohen Renditen fĂŒhren kann.

5 Top Greenblatt Aktien 🚀 vorgestellt von Aktieninvestor

1. Stanley Black & Decker | ISIN: US8545021011

2. Amgen | ISIN: US0311621009

3. Cisco Systems | ISIN: US17275R1023

4. Home Depot | ISIN: US4370761029

5. Kraft Heinz | ISIN: US5007541064

1. Stanley Black & Decker Aktie

Stanley Black & Decker ist ein Dividendenkönig mit steigender Dividende seit 54 Jahren und die weltweite Nummer 1 im Bereich Werkzeuge. Marken wie DeWALT oder Black und Decker sind auch hierzulande in BaumĂ€rkten und bei FachgroßhĂ€ndlern zu finden. Wer schon einmal mit einem DeWALT Werkzeug gearbeitet hat, der wird mir bestĂ€tigen, dass die QualitĂ€t der Produkte erste Sahne ist. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass Stanley Black & Decker auch Sicherheitssysteme herstellt und auch eine starke Marktposition inne hat. Auch im Bereich technische Verbindungssystem ist Stanley Black & Decker weltweiter MarktfĂŒhrer. Die UrsprĂŒnge von Stanley Black & Decker gehen aufs Jahr 1802 zurĂŒck. Das Unternehmen wurde damals von Frederick Trent-Stanley gegrĂŒndet. Im Jahr 1917 stellte das Unternehmen die erste elektrische Bohrmaschine vor.

Das Unternehmen profitiert stark von der Do-It Yourself MentalitÀt und dem Trend dazu selbst handwerklich tÀtig zu sein. Rund 70% des Umsatzes erwirtschaftet Stanley Black & Decker im Bereich Werkzeuge und Aufbewahrung. Insgesamt gliedert sich das Unternehmen in 3 GeschÀftsbereiche auf. Tools & Storage (71% Umsatzanteil), Industrial (16% Umsatzanteil) und und Security (13% Umsatzanteil).

Umsatz Stanley Black & Decker 2010 - 2020 nach Segment

Umsatz Stanley Black & Decker 2010 – 2020 nach Segment (Quelle Aktienfinder)

Auch die Dividendenrendite von Stanley Black & Decker kann sich sehen lassen.

Es werden 4x jĂ€hrlich Dividenden bezahlt (MÄR, JUN, SEP, DEZ).

Die Dividendenrendite betrĂ€gt 1,44% bei einem Aktienkurs von 164 Euro. Die AusschĂŒttungsquote auf den Gewinn liegt bei rund 25%.

Was sagen die Analysten zu Stanley Black & Decker ?

Das mittlere Kursziel der aktuell 17 Analysten die die Aktie bewerten liegt bei 205,41 Euro. Die Mehrzahl der Analysten stuft die Aktie zum Kauf ein (10 von 17).

Kapitalrendite Stanley Black & Decker (Greenblatt): 66,15 %

Gewinnrendite Stanley Black & Decker (Greenblatt): 5,96 %

Dividendenrendite: 1,44 %

Basis Finanzbereich Q2/2021 – Angaben ohne GewĂ€hr

2. Amgen Aktie

Die Aktie des US Biotechriesen AMGEN habe ich bereits am 12.07.2021 in einer Analyse nĂ€her betrachtet. Das Unternehmen mit ca. 26 MRD US Dollar Umsatz hat sich auf Biopharmazeutika spezialisiert und ist einer der weltweiten MarktfĂŒhrer im Biotech-Bereich. Amgen ĂŒberzeugt durch eine extrem hohe Kapitalrendite von 115,79%. Amgen hat nur eine Eigenkapitalquote von rund 14% und erwirtschaftet mit diesem niedrigen Eigenkapital eine extrem hohe Rendite. Stellt man das EBIT aus 2020 mit 9,4 MRD US Dollar in Relation zum 2020er Umsatz von 25,42 MRD Dollar, so erhĂ€lt man eine Umsatzendite von 36,98%.

Fairer Wert Amgen lt. Aktienfinder bereingt bei rund 191 US Dollar

Zur Berechnung der Gewinnrendite ziehen wir die langfristigen Verbindlichkeiten (long-term dept) aus dem Q2/2021-Report von Amgen heran. Hier wurden 28,4 MRD US Dollar ausgewiesen. Dies wird lt. Greenblatt zur Marktkapitalisierung von 127,5 MRD Dollar addiert. Es ergibt sich ein Wert von 155,90 MRD Dollar den Greenblatt als Unternehmenswert bezeichnet.

Das erwartete EBIT 2021 betrÀgt lt. Marketscreener zum Zeitpunkt der Aktienanalyse 12,26 MRD US Dollar.

Greenblatt teilt nun das EBIT durch den Unternehmenswert:

12,26 / 155,90 = 7,86% Gewinnrendite

Ein Blick auf die Greenblatt-Werte aus der Zauberformel:

Kapitalrendite Amgen (Greenblatt) : 115,79 %

Gewinnrendite Amgen (Greenblatt) : 7,86 %

Dividendenrendite: 3,07 %

3. Cisco Systems Aktie

Cisco Systems ist ein US Unternehmen mit Firmensitz in San Jose, Kalifornien und wurde 1984 gegrĂŒndet. Bekannt wurde das Internet Urgestein Cisco auch durch seine Router der Marke Linksys. Cisco ist weltweiter MarktfĂŒhrer in den Bereichen IT und Netzwerk. Die Bereiche “Netzwerkschutz” & “Internetsicherheit” dĂŒrften in den kommenden Jahren wohl stark wachsen. Das erkannten auch viele Anleger rechtzeitig. Die Cisco Aktie legte seit Jahresbeginn eine Top-Performance aufs Parkett und stieg um 36,3%.

Cisco Aktie Chart

Die Cisco Aktie stieg seit Januar 2021 von 44 auf 60 Euro (+36,3%)

Das Mangement von Cisco beschloss 2017 die Neuausrichtung des Konzerns auf Basis des “Intent-based networkings“ – Cisco erfasst geschĂ€ftliche Ziele von Kunden und setzt sie so um, dass sie auf das gesamte Netzwerk angewendet werden können. Der Anteil an Hardware-VerkĂ€ufen soll zu Lasten von Softwareangeboten verringert werden. Weiterhin geht Cisco immer mehr dazu ĂŒber zu Abo-Modellen zu wechseln. 2021 dĂŒrfte der Umsatzanteil aus aus Abo-Modellen bei ĂŒber 77% liegen. Unternehmen wie ADOBE sind hier schon frĂŒher auf den Zug aufgesprungen und vertreiben bereits jahrelang schon die Software fast ausschließlich an Abonnenten um regelmĂ€ĂŸige Einnahmen zu generieren.

Cisco kann meiner Meinung nach durch die BetriebsgrĂ¶ĂŸe nicht so schnell wie kleinere Unternehmen agieren. Bestehende Strukturen sind vorhanden und können nicht von heute auf morgen aufgeweicht werden. Dennoch ist Cisco ein solider Dividendenzahler. Mit einer Dividendenrendite von aktuell 2,47% und einer AusschĂŒttungsquote von rund 58% auf den Gewinn lohnt sich ggf. auch das “Halten” der Aktie.

Cisco Dividenden

Cisco Dividende – bis 2024 könnte die Dividende auf 1,46 auf 1,63 Dollar/Aktie steigen. Quelle Aktienfinder

AktienrĂŒckkĂ€ufe bei Cisco:

Ein Blick auf die KursstĂŒtzenden AktienrĂŒckkĂ€ufe bei Cisco zeigen, dass seit 2019 keine Aktien mehr zurĂŒckgekauft wurden. Cisco hat 2020 eine Eigenkapitalquote von 43% ausgewiesen. Die Current Ratio lag bei 172%. Finanziell ist Cisco damit nicht schlecht aufgestellt.

Anzahl Aktien Cisco

Anzahl der Aktien – Cisco – seit 2019 keine RĂŒckkĂ€ufe mehr

Auf Basis der Q2/2021 Results habe ich die Greenblatt Werte der Cisco Aktie errechnen können:

Kapitalrendite Cisco Systems (Greenblatt) : 91,39 %

Gewinnrendite Cisco Systems (Greenblatt) : 5,48 %

Dividendenrendite: 2,47 %

Das Buch “DIE ZAUBERFORMEL” von Joel Greenblatt findest du hier bei Thalia

4. Home Depot Aktie

Die 1978 gegrĂŒndete Home Depot ist eine US Baumarktkette mit Firmensitz in Atlanta. The Home Depot ist eines der 130 weltweit grĂ¶ĂŸten Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 130 MRD US Dollar sowie einem erwarteten Gewinn von 12,87 MRD US Dollar im Jahr 2021. Mit einem KGV von aktuell 23 ist die Aktie nicht mehr “billig” basierend auf einem Umsatzwachstum von 8,34% in den vergangenen 5 Jahren.

Die UmsÀtze von Home Depot stiegen Q2/2021 im Vgl. zu Q2/2020 um 8,1%. Die Nachfrage nach Baumaterialien ist sowohl in den USA als auch bei uns derzeit noch ungebrochen.

Home Depot Schulden

Home Depot Verschuldung. Durch den Corona Boom leichter Abbau – Quelle Mactrotrends.net

Der Do-It Yourself Boom wĂ€hrend der Corona Lockdowns bescherte Home Depot eine Sonderkonjunktur weshalb man ca. 2 MRD Dollar langfristiger Verbindlichkeiten tilgen konnte. Im Dezember 2020 konnte die Übernahme von HD Supply Holdings fĂŒr 2,9 MRD Dollar abgeschlossen werden.

Bislang bereitete auch der Aktienkurs LangzeitaktionĂ€ren große Freude. Die Home Depot Aktie kletterte von Hoch zu Hoch wie im 10-Jahres Chart zu sehen ist.

The Home Depot Aktienanalyse

The Home Depot – Aktie kannte bislang fast nur eine Richtung !

Ein Blick auf die Home Depot Dividende:

Home Depot zahlt 4x pro Jahr Dividende. Termine sind MĂ€rz, Juni, September und Dezember. Die aktuelle Dividendenrendite liegt bei 1,94% mit 6,14 USD je Aktie im Jahr 2021* (Prognose). FĂŒr die Folgejahre könnte die Dividende von Home Depot nach AnalystenschĂ€tzungen auf bis zu 7,63 USD im Jahr 2024 steigen.

Dividenden und Payout Home Depot Aktie

Dividenden und Payout Home Depot Aktie – Quelle Aktienfinder

Die aktuelle Ratingnote von Fitch wurde am 14.05.2021 mit A/stable ausgestellt. Fitch lobte, dass die gestiegenen Erlöse fĂŒr die Übernahme der HD Supply Holdings eingesetzt wurden. Die Übernahme sei ein wichtiger Wachstumstreiber. HD Supply konzentriert sicht auf Wartungs, Reparatur und Betriebsprodukte im Heimwerker- und Bausegment. Die Übernahme ermöglicht es Home Depot das GeschĂ€ft abseits des stark zyklischen Wohnungsmarktes zu diversifizieren.

Aufgrund des niedrigen Eigenkapitals und des damit erwirtschafteten Gewinns von ĂŒber 12 MRD USD ergibt sich eine hohe Kapitalrendite von 69,13% lt. der Greenblatt Formel. Auch die Gewinnrendite auf Basis der Q2/2021 Results liegt mit 6,10% im grĂŒnen Bereich.

Kapitalrendite Home Depot (Greenblatt) : 69,13 %

Gewinnrendite Home Depot (Greenblatt) : 6,10 %

Dividendenrendite: 1,94 %

5. Kraft Heinz Aktie

Eine von Warren Buffetts Lieblingsaktien ist The Kraft Heinz Company. Mit 4 % Depotanteil und rund 325 Mio Aktien die Nummer 5 in Buffetts Depot. Die Kraft Heinz Aktie mit Sitz in Pittsburgh und Chicago konnte in den vergangenen Jahren jedoch leider nicht gut performen. Das Unternehmen entstand 2015 aus der Fusion von Kraft Foods Group und der H.J. Heinz Company. Ich persönlich betrachte Kraft Heinz dennoch als solides Unternehmen mit einer Eigenkapitalquote von 51,11 %.

Produkte von Kraft Heinz sind Ă€ußerst beliebt

Produkte von Kraft Heinz sind Ă€ußerst beliebt – Quelle Kraft Heinz

Die bekannten Marken sind aus keinem namhaften Supermarkt wegzudenken und seit Jahren in den Köpfen der Verbraucher als “gute Produkte” angesehen. Nach Unternehmensangaben ist Kraft Heinz weltweit die Nummer 5 der Lebensmittelproduzenten. Die Geschichte des Unternehmens geht auf das Jahr 1903 zurĂŒck. Der damalige GrĂŒnder Lewis Kraft startete damals in Chicago mit einem KĂ€segeschĂ€ft. Produkte von Kraft Heinz sind beispielsweise Philadelphia, verschiedene Mayonnaisen, Salatcremes und der bekannte Ketchup. Auch Heinz zahlt 4x im Jahr Dividende. Aktuell im Jahr 2021 in Höhe von 1,36 Euro / Aktie was einer Dividendenrendite von 4,43% entspricht. Ob diese Dividende gehalten werden kann ist fraglich, denn Heinz hat eine Payout Ratio von ĂŒber 90% auf den Gewinn. SchĂ€tzungen gehen bislang von einer gleichbleibenden Dividende fĂŒr 2022 und 2023 aus.

Heinz wuchs in den vergangenen Jahren gleich null:

Umsatz 2017: 26,23 MRD $

Umsatz 2018: 26,27 MRD $

Umsatz 2019: 24,98 MRD $

Umsatz 2020: 26,18 MRD $

Umsatz 2021: 25,29 MRD $ (Prognose)

So wundert es auch nicht, dass das Unternehmen mit einem aktuellen KGV von (Kurs 35,91 $ / 2,68 $ EPS) von 13,39 bewertet ist. Dies zeigt sich auch im Langzeitchart der Heinz Aktie:

Langzeitchart Heinz Aktie - Tief bei 18 Euro

Langzeitchart Heinz Aktie – Tief bei 18 US-$ im MĂ€rz 2020

Auch konnte die Kraft Heinz Company seit der Fusion 2015 keine Aktien mehr zurĂŒckkaufen. Die Anzahl der Aktien betrĂ€gt seither rund 1,22 MRD StĂŒck.

Verglichen mit Wettbewerbern wie:

Kellogg (KGV 14,26), General Mills (KGV 14,77) oder Danone (KGV 16,18) ist Kraft Heinz aktuell nicht ĂŒberbewertet. Zuletzt bewertete die DZ Bank die Heinz Aktie im Mai 2021 und stufte den Titel mit einem Zielpreis von 44 Dollar / 37,28 Euro ein.

Kursziel Fairer Wert Heinz Aktie 41 Euro

Der bereinigte fair Value der Heinz Aktie liegt lt. Aktienfinder bei ca. 41 Euro

Laut dem Aktienfinder liegt der bereinigte fair Value bei rund 41 Euro.

Das mittlere Analystenkursziel der aktuell 20 Analysten die die Heinz Aktie bewerten liegt bei 35,14 Euro mit der EinschĂ€tzung “halten”

Ich wĂ€re bei Kraft Heinz dennoch etwas vorsichtiger was eine KĂŒrzung der Dividende angeht. Dies könnte auch einen RĂŒckgang des Aktienkurses in Bezug auf die Bewertung der Aktie mit sich ziehen. FĂŒr eine DividendenkĂŒrzung könnten die hohe AusschĂŒttungsquote auf den Gewinn sprechen, die DividendenkĂŒrzung des Jahres 2019 sowie stagnierender Gewinn und Umsatz.

Kapitalrendite Kraft Heinz (Greenblatt) : 60,86 %

Gewinnrendite Kraft Heinz (Greenblatt) : 7,52 %

Dividendenrendite: 4,43 %

Analysedatum: 31.08.2021

Aktien im Artikel Stanley Black & Decker, Amgen, Cisco Systems, Home Depot, Kraft Heinz

Inhalte werden geladen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nineteen + eighteen =

Cookie Consent mit Real Cookie Banner