Aktienanalyse vom 18.08.2021 | Kellogg Company | ISIN: US4878361082

Vor mehr als 100 Jahren revoluzionierte W.K. Kellogg mit seinen Cerealien die Lebensmittelindustrie. Die Kellogg Company wurde 1906 aus der Motivation heraus gegrĂĽndet ein gesundes FrĂĽhstĂĽck anzubieten. Kellogg’s ist einer der weltweit größten Hersteller von Snacks, Cerealien und TiefkĂĽhlprodukten. Bekannte Marken sind z.B. Corn-Flakes, Pringles, Special K oder Fruit Loops. Der Vertrieb der Produkte erfolgt hauptsächlich B2B an Einzel- und GroĂźhändler. Zu den größten Kunden gehört beispielsweise Walmart. Die Kellogg Company unterteilt das Geschäft in vier Segmente.

Umsatzanteile 2020 der vier Kellogg Segmente:

SNACKS – 45,6% Umsatzanteil

CEREAL – 39,5% Umsatzanteil

FROZEN – 8,30 % Umsatzanteil

NOODLES & OTHER – 6,70% Umsatzanteil

Wichtiger Wachstumstreiber bei Kelloggs sind die Umsätze in den Schwellenländern wie Lateinamerika, Mittleres Asien und Afrika.

Kelloggs Aktienanalyse

Geschäftsmodell Kellogg’s

Kellogg’s bietet eines der weiltweit besten Markenportfolios im Bereich Cerealien und Snacks bekannter und beliebter Marken an. FĂĽr Kellogg sind rund 31.000 Mitarbeiter tätig. Die besondere Markenstärke, die Unternehmensgröße und die Fähigkeit von Kellogg’s sich an veränderte Verbraucherpräferenzen anzupassen sind wichtige Investmentkriterien. Kellogg’s zahlt seit dem Jahr 1925 ununterbrochen Dividenden.

Wo liegt der Burggraben von Kellogg’s ?

Die Produkte von Kellogg’s scheinen leicht reproduzierbar. Viele andere Anbieter haben ebenfalls FrĂĽhstĂĽckscerealien, Chips und Snacks im Programm. Der strategische Vorteil von Kellogg’s liegt in den Milliarden Dollar, die fĂĽr die Bewerbung der Produkte ausgegeben wurden. Verbraucher bevorzugen in aller Regel Produkte deren Markenbekanntheit Vertrauen schafft. Die Werbeausgaben (advertising expense) von Kellogg’s beliefern sich im Jahr 2020 auf insgesamt 781 Mio US Dollar.

Die gefragten Kellogg’s Brands sind auch fĂĽr Lebensmittelhändler wichtig um Kundenfrequenz zu generieren. Zudem ergeben such durch die fĂĽhrende Marktposition und einen Umsatz von rund 13,8 MRD US Dollar erhebliche Skaleneffekte in Beschaffung, Organisation und Vertrieb. Die enorme Betriebsgröße ermöglicht es Kellogg’s kosteneffizient zu arbeiten.

Weiterer Burggraben ist die Fähigkeit von Kellogg’s sich an verändertes Verbraucherverhalten anzupassen. Bestes Beispiel ist die stark gestiegene Nachfrage nach Snacks in den vergangenen Jahren zu Lasten von klassischen Cerealien.

Wie stark wächst die Kellogg’s Company ?

Ein Blick auf die Q2/2021 Zahlen verrät ein Umsatzwachstum gegenüber Q2/2020 von +3. Der Cashflow lag bei 386 Mio US Dollar.

Q2/2021 Kellogg's Aktie

Q2/2021 Kellogg’s Aktie. 3% Umsatzwachstum – Quelle Investor Relations

In der längerfristigen Betrachtung sehen wir bei Kellogg’s ein Umsatzniveau im Jahr 2021 auf dem Level des Jahres 2016. Dies jedoch mit deutlich höherem Gewinn als 2016 (damals Nettogewinnmarge 5,33%, heute bei etwa 9%).

Im Vergleich dazu hat sich jedoch die Bewertung geändert. Im Jahr 2016 notierte die Aktie zum Jahresende mit einem KUV von 1,9. Aktuell sehen wir bei Kellogg’s ein KUV von 1,7. Der bereinigte Gewinn je Aktie lag 2016 bei 3,97 US Dollar sowie einer Dividende von 2,04 US Dollar.

Im Jahr 2021 liegt die Prognose bei 4,10 US Dollar je Aktie sowie einer Dividende von 2,31 US Dollar je Aktie.

Ein Blick auf den Aktienkurs verrät mehr: 2016 notierte die Aktie zwischen rund 65 und 75 Euro. Aktuell kostet die Kellogg Aktie 56,72 Euro (18.08.2021).

Kellogg Aktienkurs

Kellogg Aktienkurs in der langfristigen Betrachtung – Quelle Google

Der Aktienfinder bestätigt, dass die Bewertung aktuell auch niedriger erscheint als im langfristigen Durchschnitt.

Fairer Wert Kellogg Aktie

Fairer Wert lt. Aktienfinder ĂĽber dem aktuellen Aktienkurs

Das aktuelle KGV der Kellogg Aktie beträgt:

Kurs: 56,74 € / 4,01 € Gewinn je Aktie 2021 = 14,15

Das KGV der Kellogg Aktie betrug historisch:

2018: 17,36

2019: 23,78

2020: 18,31

Aktienrückkäufe Kellogg Company

Positiv: Die Kellogg Company kauft regelmäßig eigene Aktien zurück. Die Anzahl der Kellogg Aktien beträgt zum Analysezeitpunkt 340,878,944 Stück.

Aktienrückkäufe Kellogg

AktienrĂĽckkäufe Kellogg – Quelle Traderfox

Kellogg Dividende

Kellogg zahlt – wie in der EinfĂĽhrung erwähnt – seit dem Jahr 1925 ununterbrochen Dividende. Es wird 4x pro Jahr Dividende ausgeschĂĽttet.

Die Dividendentermine von Kellogg sind März, Mai, August und November.

Die Dividende von Kellogg beträgt:

2016: 2,04 $

2017: 2,12 $

2018: 2,20 $

2019: 2,26 $

2020: 2,28 $

2021: 2,31 $ (erwartet)

2022: 2,38 $ (erwartet)

Bei einem Aktienkurs von 56,74 € erzielen Anleger im Jahr 2021 eine Dividendenrendite von 3,45% im Jahr 2021.

Dividende je Aktie Kellogg bis 2022

Interessant ist auch der Dividendenchart seit dem Jahr 1952. Diesen habe ich auf der Kellogg Webseite gefunden.

Dividende je Aktie Kellogg seit 1952

Dividende je Aktie Kellogg seit 1952

AusschĂĽttungsquote der Kellogg Dividende:

Auf Basis des Jahres 2020 betrug die AusschĂĽttungsquote der Kellogg Dividende 60,8% auf den Gewinn. Da die AusschĂĽttungsquote in einem gesunden Bereich ist, sollte vorerst nicht davon ausgegangen werden, dass die Dividende gekĂĽrzt wird. NatĂĽrlich spricht längerfristig der kaum steigende Umsatz dafĂĽr, dass die Dividende auf längere Sicht stagnieren “kann” – jedoch nicht muss. Wir sehen bei Kellogg Nettomargen im Bereich von ca. 9%.

Aktionärsstruktur Kellogg

Ein Blick auf die Kellogg Aktionärsstruktur. 67,5 % der Aktien befinden sich im Streubesitz. (Tendentiell gilt je höher der Streubesitz, desto besser).

Hauptaktionär mit 17,4% Anteilen ist die Bank of New York Mellon. Die Bank of New York Mellon ist die älteste Bank der USA und ein weltweit tätiger Finanzdienstleister mit 51.000 Mitarbeitern. Weitere Anteilseigner sind die Vanguard Group, sowie Capital Research & Management Co.

Aktionärsstruktur Kellogg

Aktionärsstruktur Kellogg – Quelle Marketscreener

Finanzielle Stabilität und Schulden von Kellogg

Kellogg wurde von der Ratingagentur Fitch mit BBB- / stable vom 13.11.2020 bewertet.

Aus dem Ratingbericht:

Kellogg hat eine fĂĽhrende Marktposition im Bereich Cerealien und Snacks.

Kellogg verzeichnete 2020 bedingt durch den Coronavirus einen Umsatzanstieg der in erster Linie durch erhöhte Nachfrage durch den Heimkonsum (Lockdown) getrieben wurde.

Kellogg investiert in Schwellenländer wie Nigeria und Ghana. Der Umsatz stieg im Raum Afrika und Mittelasien um 4,96% gegenüber 2019.

Durch den starken US Dollar ergab sich 2020 eine kurzfristige Schwäche in China, Russland und Lateinamerika.

Die Umsätze in reif entwickelten Märkten (USA, Europa und Nordamerika) machen rund 80% des Gesamtumsatzes aus.

Der generierte Free-Cashflow reicht für eine moderate Schuldentilgung und- / oder Aktienrückkäufe der Kellogg Company aus.

Kellogg besitzt eine Fremdkapitalquote von 81,71%, eine Eigenkapitalquote von 18,29% (Stand 2020).

Veränderungen hinsichtlich der Verschuldung sind nur in leichtem Ausmaß spürbar, dennoch aber positiv. Die Fremdkapitalquote konnte von 2016 bis 2020 um 5,59% gesenkt werden.

Ăśbersicht Fremdkapitalquote Kellogg:

2016: 87,3%

2017: 86,5%

2018: 85,3%

2019: 84,3%

Charts mit freundlicher UnterstĂĽtzung von AlleAktien

Kursziel Kellogg

Zum Zeitpunkt der Aktienanalyse liegt das mittlere Kursziel der Kellogg Aktie bei 68,76 $ (58,77 €). Das höchste Kursziel eines der insgesamt 21 Analysten lag bei 83,00 $ (70,94 €). Insgesamt bewerten 7 Analysten die Aktie mit Kaufen bzw. Aufstocken und 2 Analysten mit Halten. Nur 2 Analysten bewerten Kellogg mit reduzieren.

Fazit Aktienanalyse Kellogg Company:

Die Kellogg Company ist mit starken Produkten in den wichtigsten Ländern vertreten. Zudem haben Verbraucher starkes Vertrauen zu der Marke und das Geschäftsmodell erscheint nach wie vor zukunftsfähig. Das Unternehmen zahlt seit fast 100 Jahren Dividende – aktuelle Rendite 3,45%, ist im nichtzyklischen Konsumbereich anzusiedeln und investiert vermehrt in Schwellenländer um das dortige Wachstum und den Anspruch der Bevölkerung nach höherwertigeren Produkten gerecht zu werden. Die Dividende wuchs von 2,12 $ im Jahr 2016 auf 2,31 $ (e*) im Jahr 2021. Dies entspricht einer Steigerung von 8,96%.

Zudem konnte ich im Rahmen der Aktienanalyse feststellen, dass die heutige Bewertung leicht niedriger ist als die durchschnittliche Bewertung der letzten Jahre. Man sollte als Anleger keine Wunder von Kellogg erwarten, doch nach meiner persönlichen Meinung ist Kellogg ein solides Invest auf Basis steigender Dividenden und einer aktuell fairen Bewertung. Ich habe die Aktie ganz oben auf der Watchlist, bin jedoch noch nicht selbst investiert, da ich auf etwas abschwächende Dynamik an den Märkten im Spätsommer hoffe.

Unternehmenskontakt:

Kellogg Co.
One Kellogg Square Battle Creek,
MI 49016-3599
Phone : +1.269.961.2000
Web : http://www.kelloggcompany.com


Buchempfehlung

Die richtige Aktie zur richtigen Zeit
Larry Williams untersucht Kursbewegungen der Vergangenheit

Lernbuch
ISBN: 978-3-938350-04-1
Seiten: 272


Disclaimer: Der Autor hält zum Analysezeitpunkt keine Aktien dieses Unternehmens. Alle Aktienanalysen sind weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen sondern redaktioneller Text. Keine Haftung für Irrtümer sowie Richtigkeit der Angaben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + four =

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner