Checklisten fĂĽr die Aktienanalyse

Unsere Checklisten helfen dir, deine Strategie zu finden und erfolgreich an der Börse zu sein.

Joel Greenblatt Checkliste

Der 1957 in New York geborene Investor Joel Greenblatt schrieb 2005 für seine Kinder das einfach zu verstehende Buch die Börsen-Zauberformel. Greenblatt gründete 1985 die Gotham Asset Management LLC. Eine große Fondsgesellschaft die Mitte der 80er mit einem Kapital von 7 Mio $ startete. Zudem ist er Gründer der New York Securities Auction Corporation (NYSAC). Heute hält er neben seiner Tätigkeit als Großinvestor auch an der Columbia University Vorträge als Professor. Greenblatts Fokus liegt bis heute auf dem Value-Investing.

Benjamin Graham Checkliste

Benjamin Graham – geboren 1894 in London – war ein einflussreicher Investor und Wirtschaftswissenschaftler. Er gilt als der Urvater der Fundamentalanalyse und legte damit den Grundstein fĂĽr das Value-Investing. Graham durchleuchtete Unternehmen bis ins Detail. Er war ein Meister in seinem Fach. Auch während des groĂźen Börsencrashs am schwarzen Freitag im Jahr 1929 bewahrte Graham die Ruhe und kaufte zu gĂĽnstigsten Kursen nach. Graham vertrat Zeit seines Lebens die Auffassung, dass eine Aktie nur aufgrund fundamentaler Bewertung gekauft werden sollte. Die heutige Strategie von Warren Buffett grĂĽndet in vielerlei Hinsicht auf den Thesen Grahams. Grahams Buch hier.

Peter Lynch Checkliste

Peter Lynch wurde 1944 in Newton, Massachusetts geboren und ist einer der erfolgreichsten Fondsmanager aller Zeiten. Unter der FĂĽhrung von Lynch wuchs der Fidelity Magellan Fons im Zeitraum 1977 – 1990 von anfangs 20 Millionen $ auf stolze 14 Milliarden $ ! In seiner 13-jährigen Tätigkeit beim Fonds erzielte Peter Lynch eine Jahresrendite von durchschnittlich 29%. Sein Wissen schrieb Lynch auch in drei InvestmentbĂĽchern nieder. Bekanntestes Buch ist ist der Bestseller: “ONCE UP ON WALLSTREET”
Lynch diversifizierte sein Depot äuĂźerst breit und hielt in Spitzenzeiten weitausmehr als 1000 Einzeltitel. Eine bemerkenswerte Aussage von Lynch lautete: “Es ist nutzlos Konjunktur und Zinsniveau vorherzusagen. Wenn du 13 Minuten im Jahr damit verbringst, so sind 10 Minuten davon Verschwendung”

Phil Fisher Checkliste

Philip Arthur Fisher wurde 1907 in San Francisco geboren und starb 2004 in San Mateo. Er war ein erfolgreicher Wertpapieranalyst und Investor. Sein Buch “Common Stocks and Uncommon Profits” aus dem Jahr 1958″ ist eines der meistverkauften BörsenbĂĽcher. Sein Sohn Ken Fisher – Jahrgang 1950 – ist ein einflussreicher US Investor. Seine Firma Fisher Investments verwaltet an die 190 Milliarden $ Vermögen.

Mark Minervini Checkliste

Mark Minervini ist einer der erfolgreichsten US-Aktienhändler. Er kann heute auf 30 Jahre Erfahrung zurĂĽckblicken und ist ein alter Haudegen an der Wall Street. Die Minervini Private Access ist eine Onlineplattform, die Anlegern Einblick in seine Aktiengeschäfte gegen Bezahlung verschafft. Zudem ist Mark Minervini auch Ausbilder und hält regelmäßig ein Master-Programm fĂĽr Trader ab. Mit dem Buch “This is how a stock market wizard trades” schrieb Minervini einen Bestseller. Die Thesen aus dem Buch findest du in der Mark Minervini Checkliste.

CAN SLIM Checkliste

Der BegrĂĽnder der Can Slim Methode war in den 50er Jahren William O’ Neil. Er vereinte mit seiner Methode sowohl die Fundamentalanalyse als auch die Chartanalyse. Anhand der Punkte C. A. N. S. L. I. M. können Anleger Aktien identifizieren, die relativ stark sind und zugleich auch die aktuelle Marktphase mit berĂĽcksichtigen. Die meisten Anleger schaffen nicht Aktien zu kaufen wenn diese neue Hochs erreichen und zugleich die Verluste konsequent zu begrenzen. Nach O’ Neils Methode kaufen erfolgreiche Anleger Aktien, die auf dem Weg nach oben sind und nicht auf dem Weg nach unten. Viel wichtiger als KGV, KBV und andere Fundamentaldaten ist lt. O’ Neil die Tatsache, dass das Unternehmen ein Leader in seiner Branche ist, starkes Gewinnwachstum vorweisen kann und positive Kurs- und Volumenänderungen aufzeigt.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner